Veröffentlicht am

Energiereiche Ernährung – Langfristig Energielevel steigern

Energiegeladen sein. Ein Ziel von Jederman. Energie zu haben wird oftmals gleich gesetzt mit viel schaffen. Wenn wir Energie haben, schaffen wir also mehr. Können mehr arbeiten, sind nicht so schnell schlapp und müde. Wir können produktiver und fehlerfreier arbeiten.

Doch wie genau erreichen wir Energie und können langfristig unser Energielevel steigern? Mit dieser Frage müssen wir uns früher oder später alle beschäftigen. Nämlich immer dann, wenn wir neben der Arbeit, die meist 8 oder mehr Stunden des Tages einnimmt, noch weitere Aktivitäten in den Alltag integrieren wollen. Sei es ein Fitnessstudiobesuch am Abend, Treffen mit Freunden zum gemeinsamen Kochen oder Weggehen, Familienverpflichtungen oder ein Date. Für alle diese Tätigkeiten benötigen wir Energie.

Wenn du oftmals nach der Arbeit schlapp und müde bist und dich zu nichts mehr motivieren kannst – genau dann solltest du dich mit energiereicher Ernährung auseinander setzen. Alle anderen natürlich auch, denn Gesundheit sollte an forderster Stelle stehen! Bei jedem!

Ergänzend ist natürlich nicht nur deine Ernährung Basis für einen energiereichen Tag, sondern ein Kriterium unter mehreren, welches optimiert werden kann. Grundvoraussetzungen für viel Energie sind die folgenden: regelmäßiges Training, zusätzliche tägliche Bewegung, kein Nikotin, kein Alkohol sowie keine sonstigen Drogen.

5 Tipps für mehr Energie

1. Wasser

Da wir über die Nacht dehydrieren und dem Körper keine Flüssigkeit zugeführt wird, müssen wir nach dem Aufstehen trinken. Am besten 300ml bis 500ml lauwarmes Wasser. Das erste was die meisten Menschen zu sich nehmen ist ein Kaffee und diesen teilweise Stunden nach dem Aufstehen. Dieser gibt dem Körper nicht die benötigte Flüssigkeit. Kaffee hat eine aufputschende Wirkung, weshalb es kaum auffällt, dass dem Körper Energie in Form von Wasser zugeführt werden muss.

Die Prozesse in unserem Körper benötigen Wasser, um einwandfrei funktionieren zu können. Stellt Euch daher am Abend Wasser bereit oder macht Euren Gang des Tages direkt zum Wasserhahn in der Küche.

Zusätzlich solltet Ihr über Tag verteilt viel Trinken. Sagt jeder. Weiß jeder. Macht trotzdem kaum jemand. 30 ml pro Körpergewicht. Solltet Ihr also 65kg wiegen, sind dies 1,95 Liter Wasser täglich.

Neben Wasser geht auch noch ungesüßter Tee. Bei allem anderen wird dem Körper die Energie entzogen, statt ihm Energie zu schenken.

Der Körper benötigt für alle wichtigen Funktionen und Prozesse Wasser. Ihr solltet sehr genau auf euren täglichen Wasserkonsum Acht geben.

2. Leichtes Frühstück und leichtes Mittagessen: Grüner Smoothie und grüner Salat

Frühstücke wie ein Kaiser – ist ein bekanntes Sprichwort. Doch leider benötigt der Körper für die Verdauungsprozesse großer Mahlzeiten sehr viel Energie. Energie, die dann ausschließlich für die Verdauung verwendet wird und euch dann nicht mehr zur Verfügung steht. Deshalb sollten wir leicht frühstücken und nicht sinnfrei sämtliche Lebensmittel zum Frühstück konsumieren. Um nicht müde zu werden und fit in den Tag zu starten, sind daher grüne Smoothies perfekt. Zu grünen Smoothies findet Ihr hier viele Informationen und Rezepte.

Natürlich geht es nicht darum möglichst wenig zu frühstücken, sondern das Richtige in der richtigen Menge. Und das ist individuell und muss jeder für sich herausfinden. Besorgt Euch einen Mixer, frisches Obst und Gemüse und probiert aus, was Euch schmeckt, Euch gut tut und Energie gibt.

Ebenso sollte auch Euer Mittagessen nicht einer Pastaparty gleichen. Kennt Ihr das Gefühl nach der Mittagspause noch unmotivierter und müder als vor der Pause zu sein? Damit seid Ihr nicht allein. Aber der Sinn der Pause ist es doch neue Energie zu tanken – oder etwa nicht? Deshalb raubt Eurem Körper doch keine Energie, sondern verpflegt ihn mit neuen Nährstoffen und Vitaminen. Ein frischer grüner Salat oder eine Gemüsesuppe können Euch dabei helfen. Es muss auch nicht immer der klassische grüne Gartensalat sein. Schaut mal hier vorbei und findet drei leckere, herbstliche Salatrezepte!

3. Snacks

Snackt! Aber snackt das Richtige. Neben einem Rohkostteller oder einem Stück Obst,sind Nüsse jeglicher Variation richtig toll! Mandeln, Cashews, Walnüsse und viele mehr. Bis zu einer Hand voll ist vollkommen okay. Integriert also gern einen Nachmittagssnack am Schreibtisch.

4. Kein Zucker und wenig Weizen:

Wer auf Zucker langfristig verzichtet, wird insgesamt energiereicher, frischer, produktiver, motivierter, gesünder und attraktiver. Ja – so ist es. Dieser Beitrag hier erklärt Euch, welche Gründe alle dafür sprechen zuckerfrei zu leben.

Ein langfristiger Verzicht oder Reduzierung des Zuckerkonsums unterstützt Euch dabei ein langfristig höheres Energielevel zu behalten – und das den ganzen Tag über. Außerdem kann der weiße Industrie-Zucker sehr gut ersetzt werden: z.B. mit Kokosblütenzucker, wie diesem hier auf Amazon!

Ebenso verhält es sich mit Weizenprodukten. Versucht nicht zu allen Mahlzeiten Weizen zu integrieren, sondern schaut dass Ihr es ersetzt. Viele andere Getreidearten, wie zum Beispiel Quinoa, sind wesentlich gesünder und lassen dein Energielevel ansteigen.

5. Nicht zu spät vor dem Schlafengehen essen

Wer weiß es nicht – viele Menschen haben Verdauungsprobleme, wenn sie zu spät am Tag zu große Mengen essen. Dies erfährt jeder anders. Die einen haben damit kein Problem und wiederum andere ein sehr großes.

Neben Probleme bei der Verdauung, kann sich auch ein unruhiger und somit weniger erholsamer Schlaf einstellen. Ebenfalls nicht gesundheitsfördernd.

Betrachten wir das letzte Gericht am Tag im Hinblick auf das Energielevel am darauffolgenden Tag, fällt auf, dass je leichter, bekömmlicher und gesünder die Kost war, desto energiereicher fühlen wir uns. Es fällt viel leichter aufzustehen und aus dem Bett zu kommen. Wir fühlen uns fitter, agiler und motivierter.

Beachtet Ihr all diese Punkte, könnt Ihr euer Energielevel um das Doppelte steigern. Zusätzlich könnt Ihr energiereiche Lebensmittel konsumieren. Ein Artikel über solche Lebensmittel, findet Ihr hier.