AGB

Die AGB gelten für de physischen Produkte, die demnächst im Shop zu finden sein werden. Sie treten auch erst dann in Kraft.

§1 GELTUNGSBEREICH

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die der Besteller (nachfolgend „Besteller“, „Kunde“ oder „Du“ benannt) bei der FoodChoice UG (haftungsbeschränkt), 21217 Seevetal, Haferkamp 6a, (nachfolgend „FoodChoice“, “wir“ oder „uns“ benannt) im Online-Shop auf der Webseite www.foodchoice.de/shop aufgibt.

Es gilt die für die Bestellung aktuelle Form und Fassung der AGB. Wir erkennen keine abweichenden Bedingungen des Bestellers an, es sei denn, wir haben ausdrücklich und schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

Im Sinne dieser AGB sind Kunden nur natürliche Personen, die den Kaufvertrag mit uns zu Zwecken abschließen, die hauptsächlich nicht ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (Verbraucher).

Beim Bestellvorgang erklärst Du dich mit den vorliegenden AGB einverstanden, wenn du diese dort entsprechend bestätigst.

§2 VERTRAGSPARTNER

Unternehmen: FoodChoice UG (haftungsbeschränkt)

Geschäftsführerinnen: Neele Delventhal und Sarah Zurheiden

Anschrift: Haferkamp 6a, 21217 Seevetal, Deutschland

Kontakt: E-Mail: info@foodchoice.de

Registergericht: Amtsgericht Lüneburg

Registernummer: HRB 207088

USt-IdNr.: DE313875025

Tel: 0176 55371106

§3 ANGEBOTE UND LEISTUNGSBESCHREIBUNG

Unsere im Online-Shop befindlichen Angebote sind unverbindlich und stellen lediglich eine Aufforderung zur Bestellung dar. Ein Vertragsabschluss kommt erst durch deinen Kauf zustande (siehe §4).

Beachte bitte, dass wir alle Produkte nur in haushaltsüblichen Mengen verkaufen. Dies bezieht sich zum einen auf die Anzahl der bestellten Produkte im Rahmen einer Bestellung, als auch zum anderen auf die Aufgabe mehrerer Bestellungen desselben Produktes, bei denen die einzelnen Bestellungen eine haushaltsübliche Menge umfassen.

Außerdem ist zu beachten, dass für alle Angebote „solange der Vorrat reicht“ gilt.

§4 Bestellvorgang und Vertragsabschluss

Durch die Bestellung der Produkte gibst Du ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages zum Kauf des betreffenden Produkts ab. Während des Bestellvorgangs wird dir die Möglichkeit gewährt, die Geschäftsbedingungen von FoodChoice zur Kenntnis zu nehmen. Erst, wenn Du die AGB akzeptierst, kann die Bestellung abgeschickt werden. Somit verpflichtest du dich der Kenntnis und Akzeptanz der vorliegenden AGB beim Kauf eines unserer Produkte.

Wenn Du auf diese Weise deine Bestellung aufgegeben hast, erhältst Du von uns eine Bestellbestätigung per E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt unsere Annahme deines Angebots zum Vertragsschluss dar. Du hast dabei sicherzustellen, dass die von Dir zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse korrekt ist, sodass Du unter dieser Adresse unsere Bestellbestätigung empfangen kannst. Insbesondere hast Du bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle von uns versandten Mails zugestellt werden können.

§5 Zahlungsmodalitäten

FoodChoice bietet dem Kunden zur Bezahlung der Produkte Vorkasse und PayPal an.

Wenn du die Zahlweise Vorkasse gewählt hast, überweise den Rechnungsbetrag bitte unter Angabe der Bestellnummer auf unser Konto:

FoodChoice UG (haftungsgbeschränkt)
Sparkasse Harburg-Buxtehude
Kontonummer: 90751249
IBAN: DE81207500000090751249
BIC: NOLADE21HAM

Wenn du die Zahlweise PayPal auswählst, gibst Du durch das Klicken auf den Button „Jetzt kaufen“ gleichzeitig auch einen Zahlungsauftrag an Deinen Zahlungsdienstleister (PayPal) ab. Der Rechnungsbetrag wird von Deinem PayPal Kundenkonto abgebucht, nachdem Du unsere Auftragsbestätigung erhalten hast.

§6 RÜCKSENDEKOSTENVEREINBARUNG, WIDERRUFSRECHT

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Du hast das Recht innerhalb der ersten 14 Tage nach Warenerhalt ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag an dem du oder ein von dir benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hast bzw. hat.

Dein Widerrufsrecht übst Du aus, wenn du uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informierst. Dafür kannst Du das beigefügte Muster-Widerrufsformular (siehe Widerrufsbelehrung) verwenden. Es ist jedoch keine Pflicht das Formular zu verwenden.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest. Näheres (Folgen, Pflegehinweis und Musterformular) zum Widerruf findest Du in der Widerrufsbelehrung, welche hier zu finden ist.

Du musst für einen etwaigen Wertverlust der Produkte nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Produkte nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

§7 LIEFERUNG

Erst nach Eingang der Zahlung geben wir die bestellten Produkte innerhalb von 2 Werktagen an unseren Logistikpartner DHL ab. Es ist daher von einer Lieferzeit von 3-4 Werktagen auszugehen. Du erhältst alle bestellten Waren eines Bestellvorganges in einer Lieferung.

§8 PREISE UND VERSANDKOSTEN

Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise. Alle Preise enthalten die gesetzlich gültige Mehrwertsteuer. Die Versandkosten sind in den Preisen nicht enthalten und werden vom Kunden übernommen. Die Versandkosten betragen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland pauschal 3,90 EUR. Diese fallen grundsätzlich für jede Lieferung an. Am Ende des Bestellprozesses wirst du über die Höhe der Versandkosten informiert. Zusätzlich findest hier näheres zu Lieferung und Versand.

§9 EIGENTUMSVORBEHALT

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der FoodChoice UG (haftungsbeschränkt).

§10 GARANTIE UND GEWÄHRLEISTUNG

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.
Eine Garantie besteht bei den aus dem Verkäufer gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich ausgegeben wurde. FoodChoice vergibt auf die im Online-Shop befindlichen Produkte keine Garantien. Es kann keine Garantie geltend gemacht werden.

§11 HAFTUNG

Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.

§12 SCHLUSSBESTIMMUNG, ANZUWENDENDES RECHT, SALVATORISCHE KLAUSEL

Auf unseren Vertrag wird das Deutsche Recht angewandt. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen. Wenn einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sind oder werden, oder wenn sie eine Regelungslücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. An der Stelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.